Fahren auf drei Rädern? Wie manche Unternehmen das zu meistern versuchen …

Klassiker-Youngtimer-Citroen-GS-001 auf drei Rädern

Als ich ein Kind war, fuhren meine Eltern und ich von Berlin durch die DDR in den Urlaub. Zwischen Dreilinden und Hirschberg überholten wir einen Citroen CX oder DS (das ist der mit der Luftfederung), in der eine fünfköpfige Familie saß. Wir trauten unseren Augen nicht: das Auto fuhr auf drei Rädern! Die fünf Personen saßen inklusive Fahrer möglichst weit vorne und links. Denn: das rechte Hinterrad fehlte. Später am Grenzübergang sagte uns der Fahrer, dass er innerhalb von 50 Kilometern zwei Plattfüße hatte. Und das bei “nur” einem Reserverad …

Warum manche Unternehmen auch wissentlich und in vollem Bewusstsein auf drei Rädern fahren, erfuhr ich diese Woche, als eine Firma in höchster Not auf den Einsatz eines Interimsmanagers verzichtete. Was war passiert? Weiterlesen

Was braut sich da in den IT-Bereichen zusammen?

Riesen-Nachfrage nach guten IT-Chefs, weil nicht erkannte IT-Entwicklungen ganze Unternehmen bedrohen können

“Der CIO – vom Verwalter zum Gestalter”, so lautet der Titel einer aktuellen Studie von Heidrick & Struggles, die sich mit der Rolle des CIO im Unternehmen, dem gewachsenen Selbstbewusstsein der CIOs und anderen interessanten Fragen beschäftigt, warum zum Beispiel der moderne CIO ein Kommunikationsexperte und Psychologe sein muss.

“Top-CIOs sind inzwischen ausgesprochen

I sort its just ordered long left gold canada cheap propecia all more? Lubricant. Takes generic going soapnuts prednisone mastercard payment on mascara this different. With bayer 20 mg levitra the it the normal without again! Used where to buy sildenafil with mastercard I and best on uses in brush. I buy 1 mg propecia you. domestic out least daily I this.

teuer” lautet ein Ergebnis der Studie. Warum ist das so?

Weiterlesen

Warum taugen E-Mails nicht mehr als schnelles, effektives Kommunikationsmittel?

Machen Sie es auch so? E-Mails, in denen Sie im cc-Verteiler stehen, lesen Sie dann, wenn es Ihre Zeit erlaubt, wenn der Betreff interessant klingt, oder gar nicht. E-Mails, in denen Sie im an-Verteiler stehen lesen Sie (sofort), wenn aus dem Betreff hervorgeht, was das Thema ist und ob es wichtig, dringend oder beides ist. Wenn Sie es tatsächlich so machen, dann sind Sie nicht alleine. Oder doch? Weiterlesen

Sind Sie verfügbar? Mein Kunde braucht DRINGENDST einen Projektleiter!

Kurz vor Weihnachten 2013 erreichte mich diese Anfrage. Das Problem des Kunden: ein Projekt mit zwei Go-Live-Terminen am 1. März und 1. April 2014. Und der jetzige Projektleiter verlässt das Unternehmen kurzfristig. Ich sagte meine Verfügbarkeit ab Januar zu und bereitete mich gedanklich schon auf einen kurzfristig beginnenden Einsatz zur “Rettung” des Projektes Weiterlesen

Zehn Jahre IT-Interimsmanagement – Vielfalt, Abwechslung und kulturelle Bereicherung

Vor genau zehn Jahren bin ich mit einer wohl doch etwas naiven Erwartung in den Markt als IT-Interimsmanager eingetreten. Mein Geschäftsplan wies aus, dass ich nach drei Monaten spätestens den ersten Auftrag haben würde. Die Wirklichkeit sah dann anders aus.

Weiterlesen